+49 (0)7191 / 141-0

Heizkraftwerk der EnBW in Stuttgart/Münster

Anlage mit 3 Müllkessel für Fernwärme, 3 Kohlekessel für Fernwärme und elektrische Energie, 3 Gasturbinen für elektrische Energie. 164MW elektrisch, 450MW thermisch.

Das Kraftwerk arbeitet im Verbund mit den beiden Kraftwerken Gaisburg und Altbach (1.270MW). In diesen beiden Kraftwerken sind ebenfalls Systeme von UNITRO-Fleischmann im Einsatz.

Aufgabenstellung:

Erfassung der gesamten Stör- und Gefahrmeldungen im Kraftwerksbereich in zeitfolgerichtiger Echtzeit von 1 Millisekunde (Funk- oder GPS-Uhr).

Realisierung:

Eingesetzt werden die UNITRO Systeme ZFM Unterstationen mit SISSYpro Zentrale.

Dieses System bietet ein umfassendes Alarmmanagement mit Fehleranalyse, Historienspeicher, Visualisierung und eine zeitfolgerichtige Protokollierung in Echtzeit (Funk- oder GPS-Uhr) mit einer Auflösung von ≤ 1ms.

Zudem entsprechen die ZFM Komponenten betreffend EMV den erhöhten UNITRO EVU-Werten für digitale Stationsleittechnik.

Zur Ansteuerung von Simulations-Schaltwarten werden in mehreren japanischen Kernkraftwerken, mit jeweils ca. 30.000! Datenpunkten einige tausend Module der LM-Serie eingesetzt.
Die Kommunikation zwischen Großrechner und Schalt-und Anzeige- Geräten erfolgt über das LON Protokoll

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen