(als PDF)

Typenbezeichnung:

ZFM 2378:
Zeitfolgerichtiges Meldesystem
für max. 512 Meldungen, einer
Auflösung von bis zu ≥ 1ms
parametrierbar über USB
oder fernparametrierbar
durch SISSYpro


Foto zeigt ZFM mit FME 32

Bauform / Komponenten:

  • Für maximal 224 Meldungen: Einbau 19“ Racksystem 3x 6HE (Einbautiefe 270mm) für:
    1x Netzkarte 3 HE 6 TE mit Netzausfall Meldung, 1x CPU
    2378, 6HE 4TE und
    7x Eingangskarten FME 32 je 32 Meldungen, 6HE 20TE
    (24V DC / 60V DC / 110V DC / 220V DC beschriftbar mit LED-Anzeige)
  • Für maximal 512 Meldungen: Einbau 19“ Racksystem 1x6 HE (Einbautiefe 270mm) für:
    1x Netzkarte 3 HE 6 TE Netzausfall Meldung, 1x CPU 2378, 6HE 4TE und
    16x Eingangskarten EK32, je 32 Meldungen 3HE 4TE
    (24V DC / 60V DC / 110V DC / 220V DC mit LED-Anzeige)

Schnittstellen / Anschlüsse:

  • Auf der CPU: 1x USB (zur Parametrierung mittels externem PC)
      1x RS 485
      2x RS 232 (u.a. als Druckeranschluss)
      1x LON FTX
       16x Relais Ausgänge Wechsler max. 125V 0,4A
  • Anschluss: Rückseitig Federleisten 32-pol. Wrap DIN 41612, Bauform D,
    Übergabekabel farbcodiert 32x 0,25mm²
  • Funkuhr DCF77 oder optional GPS-Uhr zur Zeitsynchronisation auf 1ms genau

Parametrierung:

  • Über integrierte USB-Schnittstelle oder Fernparametrierung via SISSYpro:
    Klartext-Protokollierung mit Eingabe der Klartexte, Ruhe- / Arbeitsstrom,
    Signalentprellung
    im Millisekunden-Bereich, Signalverzögerung im Sekundenbereich,
    Flattersignalbehandlung im Sekundenbereich

Eigenschaften:

  • CPU 2378 Prozessorkarte mit zeitfolgerichtiger Meldungsspeicherung
  • Zeitsynchronisation von der SISSYpro Leitzentrale oder über eingebaute GPS/DCF Uhr
  • Protokollierung mit Datum und Uhrzeit in ms-Auflösung mit 80 Zeichen pro Meldung
  • EMV-Werte: erhöhte Störfestigkeit gemäß Unitro-EVU-Standard

Optionen:

  • Einbaudrucker
     

Technische Daten:

  1. Bauform:
    19“ Einbautechnik, 84TE, 3HE,
    Einbautiefe 270mm
     
  2. Schutzart:
    IP20
     
  3. Gewicht:
    ca. 7kg,
    je nach Bestückungsvariante
     
  4. Anschluss:
    rückseitig Federleisten 32-pol. Wrap
    DIN 41612 Bauform D,
    Übergabekabel farbcodiert
    32x 0,25mm²
     
  5. Klimatische Bedingungen:
    nach Unitro-EVU-Standard
     
  6. Versorgungsspannung:
    24V DC
    48-60V DC
    110/125V DC
    220/240V DC
    230V AC
     
  7. Eingänge (Steckkarten):
    EK32:  3HE 4TE, 16 Kanäle,
    FME 32: 6HE 20TE, 32 Kanäle,
    - 24V DC
    - 60V DC
    - 110V DC
    - 220V DC
     
  8. Auflösung / Abfragezykluszeit:
    1ms bis 10ms, je nach Ausbaustufe
     
  9. Ausbaustufen:
    von 16 bis max. 512 Meldungen
     

 

 

  1. Übertragung:
    LON FTT10A Zweidraht (Twisted-Pair),
    78kbps, max. 2,7km
     
  2. Busanschluss:
    Trennübertrager, 500V Isolationstrennung
     
  3. Sammelmeldeausgänge:
    optional bis 256 Ausgänge erweiterbar
     
  4. Schnittstellen:
    1x USB (zur Parametrierung mittels externem PC),
    1x RS 485, 2x RS 232 (u.a. als Druckeranschluss),
    1x LON FTX,
    16x Relais Ausgänge Wechsler max. 125V 0,4A
     
  5. Systemmerkmale:
    - F
    unkuhr DCF77 oder optional GPS-Uhr zur
      Zeitsynchronisation auf 1ms genau,
    - oder Zeitsynchronisation von der SISSYpro Leitzentrale
    - Protokollierung mit Datum und Uhrzeit in ms-Auflösung
    - 80 Zeichen pro Meldung
    - freie Programmierung der Eingänge als
      Ruhe oder Arbeitsstrom
    - Klartext-Protokollierung mit Eingabe der
      Klartexte über PC
    - Signalentprellung im Millisekunden-Bereich
    - Signalverzögerung im Sekunden-Bereich
    - Flattersignalbehandlung im Sekundenbereich
     
  6. Kriech- und Luftstrecken:
    nach Unitro-EVU-Standard
     
  7. EMV, Störfestigkeit:
    Unitro-EVU-Standard, höhere
    Störfestigkeits- Schärfegrade gemäß den
    gültigen Fachgrundnormen DIN EN 61000
     

Änderungen vorbehalten

ZeitFolgeMeldesystem (ZFM 2378)
Stand-alone oder als SISSYpro Unterstation

Büro Radolfzell:
Tel.: +49 (0)7191/141-150
Fax: +49 (0)7191/141-299

Stammhaus:
Gaildorfer Strasse 15
D-71522 Backnang
Tel.: +49 (0)7191/141-0
Fax: +49 (0)7191/141-299